Meine Ziele

Als Sozialdemokratin stehe ich für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft. Ich setze mich ein für gute Arbeit, die eine faire Bezahlung verdient, gerechte Renten, die Gleichstellung von Mann und Frau, gute Bildung, eine starke Wirtschaft in einer gerechten Gesellschaft und ein menschliches und weltoffenes Land.

Wir in Nordrhein-Westfalen. Stark, Gerecht, Gemeinsam

Als Abgeordnete im Landtag NRW mache ich zusammen mit der nordrhein-westfälischen SPD und der Landesregierung von Hannelore Kraft eine vorbeugende Bildungs-, Sozial- und Wirtschaftspolitik. Seit sechs Jahren sozialdemokratischer Regierung in Nordrhein-Westfalen haben wir bereits viele Zukunftsinvestitionen in Kinder, Bildung und die Kommunen umgesetzt und gleichzeitig die Neuverschuldung des Landes um 70 Prozent gesenkt.

Wir stehen heute aber auch vor großen Herausforderungen: Die Energiewende, die Digitalisierung und Zuwanderung zeigen, dass sich unser Land im Strukturwandel befindet. In Zukunft brauchen wir deshalb mehr Lehrerinnen und Lehrer, mehr Schulsozialarbeit, neuen bezahlbaren Wohnraum und mehr Kita-Plätze. Das sind die besten Investitionen in Wachstum, Gerechtigkeit und Zusammenhalt in NRW!

Ich trete auch für einen starken Staat und mehr Sicherheit in einer offenen Gesellschaft ein. Wir schaffen mehr Stellen für Polizisten und schützen gleichzeitig konsequent die Bürgerrechte. Für eine starke Wirtschaft müssen wir unseren industrielen Kern weiterentwickeln und Innovation und Existenzgründungen fördern. Beste Bildung soll für jeden von Anfang an verfügbar sein – egal ob Master oder Meister. Für die Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe in jeder Lebenssituation müssen wir außerdem Inklusion und den sozialen Arbeitsmarkt stärken.

Unser Dreiklang gilt: Zukunftsinvestitionen, Sparen und Einnahmeverbesserung.
Im Zentrum meiner, der sozialdemokratischen Politik steht nicht die schwarze Null, sondern der Mensch!