StreetScooter ist ein Vorreiter der automobilen Zeitenwende

Aachener StreetScooter GmbH als Ort des Fortschritts ausgezeichnet

Aachen. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Garrelt Duin haben in Aachen die StreetScooter GmbH als „Ort des Fortschritts“ auszeichnet. Das Unternehmen hat ein rein elektronisches Nutzfahrzeug als Kleintransporter entwickelt. Die ersten 50 Fahrzeuge sind bereits im Testeinsatz. Mit einer neuen Batterietechnologie haben sie eine Reichweite von ca. 80 Kilometern und sind vorrangig für den Stadtverkehr gedacht. Die Deutsche Post testet die E-Fahrzeuge derzeit bei der Auslieferung in Aachen. Hinter der StreetScooter GmbH steht ein Konsortium aus über 80 mittelständischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
Weiterlesen

„Die CDU-Fraktion im Regionalrat Köln hat im entscheidenden Moment gekniffen“

Zum Verhalten von CDU-Politikern, die zur Entscheidung von Trianel gegen ein Pumpspeicherkraftwerk am Rursee in der Eifel geführt haben, erklärt Rainer Schmeltzer, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion:

„Die CDU versucht jetzt, von ihrem Versagen in der regionalen Politik abzulenken. Es geht beim gescheiterten Pumpspeicherkraftwerk nicht um Parteibeschlüsse auf Landesebene und auch nicht um die Beschlüsse von Stadt- oder Gemeindeverbänden, sondern um die Entscheidungen der CDU-Fraktion im Regionalrat Köln und seines Vorsitzenden Deppe.
Weiterlesen

Norbert Römer: 100 gute Tage für NRW

Zu hundert Tagen rot-grüner Koalition erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Norbert Römer:
„Die Bürgerinnen und Bürger haben der rot-grünen Koalition mit Hannelore Kraft als Ministerpräsidentin im Mai erneut mit einem überzeugenden Wahlergebnis das Vertrauen ausgesprochen. Der Grund dafür war die Erfahrung, dass SPD und Bündnis 90/Die Grünen halten, was sie versprechen.
Weiterlesen

Windkraft im Münsterwald

Die SPD bekennt sich zu den nationalen und internationalen Vereinbarungen und zu den Zielen zum Schutz und zur Verbesserung des Weltklimas.
Am südlichsten Punkt des Aachener Stadtgebiets, an der B258 Richtung Roetgen, sollen sieben Windkraftanlagen aufgestellt werden. 14.000 Aachener Haushalte werden so zukünftig mit Strom versorgt.
Weiterlesen