Thomas Lipke als Abgeordneter beim Jugend-Landtag 2015

„Wenn man zwischenzeitlich vergisst, dass man den Abgeordnetensitz im Landtag nur vorübergehend besetzt und wieder abgeben muss, muss etwas Besonderes geschehen sein.“ (Thomas Lipke)

Toll und interessant aber auch stressig sollte er sein, der Jugend-Landtag NRW.
Nach den drei Tagen der diesjährigen 7. Auflage würde Thomas Lipke, 19 Jahre alt und aus Aachen, ihn ebenfalls genauso beschreiben.
Auf Einladung der Aachener Landtagsabgeordneten Daniela Jansen durfte er als einer von 237 Jugend-Abgeordneten die politische Arbeit im Landtag kennen lernen und auch selber mitgestalten.
Wie von Landtagspräsidentin Carina Gödecke  im Rahmen ihrer Begrüßung angekündigt, durften sich die Teilnehmer schnell als richtige Landespolitiker fühlen.
Wer drei Fraktionssitzungen, eine Expertenanhörung und eine Ausschusssitzung an einem Tag besucht und mitgestaltet, mutiert rasch zum Vollblutabgeordneten.
Als Sprecher der SPD-Jugendfraktion NRW im Themengebiet „Studienvergabe“ durfte Thomas Lipke seinen Teil inklusive Sitzungsleitung beitragen.
Sitzungsleitung bedeutete konkret: Redeliste führen, den Überblick bewahren und auf spontane Geschäftsordnungsanträge reagieren. Das erfordert Flexibilität und vor allem ein gutes Zeitmanagement.
Der junge Aachener bezeichnet die komplexe Aufgabe dann auch als „enormen Erfahrungswert“, den er nicht missen möchte. Als einen „Marathon mit Happy End“.
Komplettiert wurden die drei spannenden Tage in Düsseldorf mit der Plenarsitzung, dem Hauptakt des Jugend-Landtags.
Trotz des im echten Landtagsgeschäft so selten gewordenen „Hammelsprungs“, der als Element der Abstimmung durchgeführt werden musste, gab es, wie schon zuvor in den anderen Sitzungen, nur wenig Uneinigkeit im Plenum.
Einig waren sich dann auch alle Teilnehmer in dem Punkt, dass der Jugend-Landtag trotz seines großen Aufwands erhalten bleiben muss.
„Er gewährt Jungpolitikern und Schülern die einmalige Chance, die Arbeit eines Abgeordneten im Detail kennen zu lernen. Ich bin jedenfalls glücklich und auch stolz diese Möglichkeit gehabt zu haben.“ fasste Thomas Lipke seine Eindrücke zufrieden zusammen.

Weitere Informationen und Berichte zum Jugend-Landtag im Webangebot des Landtags:
https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/Webmaster/GB_II/II.1/Jugend/Jugend-Landtag/index.jsp

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.