frauennrw.de führt Frauen schnell und einfach zu passenden Hilfe- und Beratungsangeboten

Frauen mit Hilfe- und Unterstützungsbedarf können ab sofort unter www.frauennrw.de das für sie passende Angebot finden. „Der Bera­tungsstellenfinder führt Frauen nach Eingabe von Schlagwörtern zu Angeboten in der gewünschten Region. Damit wollen wir Frauen auf einfache Weise helfen, aus der Vielfalt an Hilfs- und Beratungsange­boten in Nordrhein-Westfalen schnell das richtige zu finden“, erklärte Ministerin Barbara Steffens anlässlich der Freischaltung des überar­beiteten Internetauftritts.

Ob finanzielle Unterstützung bei der Kinderbetreuung, ambulante Ein­richtungen für Opfer sexualisierter Gewalt, berufliche Frauennetzwerke oder psychologische Beratung bei Partnerschaftsproblemen – zu rund 40 Themen bietet der neue Wegweiser Frauen Orientierung bei der Suche nach lokalen Beratungsangeboten und Informationen im Internet.

Die Suche ist nutzerinnenfreundlich und gliedert sich in sieben Haupt­themen: „Bildung und Beruf“, „Frauengesundheit“, „Gewalt gegen Frauen“, „Kultur und Sport“, „Lebensformen“, „Lebenssituationen“ und „Politik und Gesellschaft“. Verfeinert werden kann die Suche durch Auswahl von Unterthemen oder eine Umkreissuche. Die Ergebnismel­dung informiert über die Art der Einrichtung, den Beratungsschwerpunkt und die Kontaktdaten oder verweist auf eine entsprechende Internet­adresse.

Der Beratungsstellenfinder frauennrw.de wurde barrierefrei gestaltet, so dass auch Menschen mit Behinderungen die Seiten gut nutzen können.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.