Daniela Jansen zur Ausschussvorsitzenden gewählt

Gleich in ihrer ersten Legislaturperiode wurde Daniela Jansen (SPD) heute in der konstituierenden Sitzung zur Vorsitzenden des Ausschusses für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation des nordrhein-westfälischen Landtages gewählt.

Die junge Mutter von Zwillingen, die zudem ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit, Soziales ist, besetzt damit ihre „Spezialgebiete“, da sie neben ihrer vorparlamentarischen Tätigkeit als Projektmanagerin in der Arbeitsmarktpolitik zudem Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) der Aachener SPD ist.
Sie ist damit die einzige weibliche Ausschussvorsitzende der SPD-Fraktion.

 

Mit Daniela Jansen als Ausschussvorsitzender des „Frauen-Ausschusses“ und Karl Schultheis (ebenfalls SPD), der zum Vorsitzenden des Kulturausschusses im NRW-Landtag gewählt wurde, werden gleich zwei Ausschussvorsitze im nordrhein-westfälischen Landtag durch Aachener Abgeordnete besetzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.